Spielbahnen

Spielbahnen

Die Nutzung der Spielbahnen kann je nach den örtlichen Begebenheiten sehr individuell konfiguriert werden. Dabei stehen folgende Features zur Verfügung:

  • Vordefinition von bis zu 15 Petanque-Plätzen, Verbände können praktisch beliebig viele Petanque-Plätze anlegen.
  • Mischung nummerierter und offener Spielfelder.
  • Individuelle Namensgebung der Spielbahnen (z.B. A01 bis A16 und B01 – B16 statt 1 – 32).
  • Sperrung von Spielbahnen.
  • Anpassung der Spielbahnen je Spielrunden möglich.
  • Automatische Zulosung der Spielbahnen zu Spielen und Poules.
  • Weitgehende Vermeidung der mehrfachen Nutzung einer Spielbahn durch ein Team.

Spielbahnen werden grundsätzlich unabhängig vom Turnier definiert. Dieses Definition kann dann zu jeder Zeit im Turnierablauf an die aktuellen Bedürfnisse angepasst werden. Dies kann immer für alle Spielrunden erfolgen, bei denen noch nicht die Startliste für die jeweilige Runde eingelesen wurde. Dadurch sind Anpassungen an Spielbahnen zwischen zwei Runden problemlos möglich. Die Nummern (Namen) der Spielbahnen werden in den Spielplänen ausgegeben.

Zurück zu den Funktionen